top of page
Suche
  • Jan Christiansen

Schölers leest Platt - Vorlesewettbewerb

Aktualisiert: 23. Jan.

Für den Standort Dellstedt konnte Emmi Marsau den Vorlesewettbewerb für sich entscheiden. Mit einem tollen Lesevortrag mit guter Betonung, einem angemessenem Lesetempo und vor allem einer richtig guten Aussprache konnte sie die Jury aus Plattdeutsch-Profis überzeugen. Auch alle anderen zeigten gute Leistungen und bewiesen, dass sich das regelmäßige Üben gelohnt hat.

Die Eiderschule dankt der Jury bestehend aus Bärbel Hußmann, Elfriede Arens, Max Thiessen Ploog und Klaus-Willi Hinrich. Außerdem freuen wir uns über die jahrelange Unterstützung unserer "Plattdeutsch-Vorlese-Lehrerinnen" Inge Bauers und Heike Christiansen. Plattdeutsch-Lehrerin Christin Brodersen begleitete das Projekt.



Am Standort Pahlen konnte Kay-Lone Jessen im Vorlesewettbewerb den für die Jury am besten gelesenen Beitrag zum besten geben. Auch bei ihr stimmten Betonung, Lesetempo und die plattdeutsche Aussprache und trugen sehr zur Begeisterung der Plattdeutsch-Profis bei. Auch alle anderen bemühten sich um gute Leistungen und hatten wirklich fleißig geübt.

Die Eiderschule bedankt sich bei der fachkundigen Jury (Jeannette Claußen, Frauke Stellbrink, Hans Börner, Helga Jessen, Elke Kock, Udo Gräler, Annelie Reimers, Marten Voß und Elisabeth Müller) und den "Plattdeutsch-Vorlese-Lehrerinnen" vom Heimatbund (auch in der Jury vertreten), durch deren Engagement die Plattdeutsche Sprache so einen hohen Stellenwert an der Schule erlangt. Auch hier begleitete Plattdeutsch-Lehrerin Christin Brodersen begleitete das gesamte Projekt.



137 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page