Begabtenförderung SHiB

Die Eiderschule Dellstedt/Pahlen ist eine der wenigen SHiB-Schulen in Schleswig-Holstein. Hier werden die Interessen und Begabungen der Kinder festgestellt und im Unterrichtsalltag berücksichtigt. Wir sind der Überzeugung, dass jedes Kind etwas Besonderes kann bzw. eine bestimmte Begabung hat. Auch dieses herauszufinden ist eine eigene Entdeckung, die in der von der Eiderschule konzipierten Entdeckerzeit - einem Unterrichtsprojekt im Rahmen der Begabten- und Begabungsförderung -  gemacht werden kann.

Begabungs- und Begabtenförderung an der Eiderschule

Im Juni 2014 wurde die Eiderschule Dellstedt/Pahlen mit 12 anderen Grundschulen in Schleswig-Holstein als sogenannte SHiB-Schule zertifiziert. Hierbei handelt es sich um Schulen, die sich intensiv und erfolgreich um die Förderung der Begabungen ihrer Schülerinnen und Schüler kümmern. 

Vier Entwicklungsstufen

Die vier vom MSB vorgegebenen Entwicklungsstufen der Hochbegabtenförderung (Erste Stufe: Zeit für den Aufbruch, Zweite Stufe: Grundlagen sind gelegt, Dritte Stufe: Erfolge wertschätzen, Vierte Stufe: Visionen (weiter) entwickeln) geben den Schulen bei ihrer Arbeit mit den Kindern eine klare Orientierung, wie sie die Begabungen und die Begabten an ihrer Schule besser erkennen und fördern können. 

Erfolge wertschätzen

Das Zertifikat und ein SH i B – Schild erhalten Schulen, die nachgewiesen haben, dass sie mindestens die Stufe drei ‚Erfolge wertschätzen‘ erreicht haben. Mit diesem Projekt erreicht die Eiderschule Dellstedt, dass die Begabten- und Begabungsförderung im alltäglichen Unterricht ankommt, der Unterricht durch diese Impulse weiterentwickelt wird und alle Schülerinnen und Schülern vom Ansatz der individuellen Förderung profitieren.

Alle profitieren

Es zeigte sich, dass die erworbenen erweiterten Kompetenzen der Lehrkräfte nicht nur den hochbegabten Kindern zugutekommen, sondern dass alle Kinder davon profitieren.

Der Weg zur SHiB-Schule

Auf ihrem Weg zur SHiB-Schule kamen der Eiderschule die Unterstützungsleistungen von MSB und IQSH zugute: 

Die klare Vorgabe der vier Entwicklungsstufen; der Orientierungsrahmen für (Hoch-)Begabte fördernde Grundschulen mit Beispielen für die Umsetzung einer begabungsfördernden Praxis in der Schule; die Qualifizierung von Lehrkräften zur „schulischen Beratungslehrkraft Begabtenförderung“; die vier ganztätigen Treffen aller beteiligten Schulen, die den Austausch und die Netzwerkarbeit förderten sowie die halbjährlichen Vor-Ort-Besuche der Projektleitungen, bei denen die Arbeitsschwerpunkte der jeweiligen Schule im Mittelpunkt standen.

Entdeckerzeit an der Eiderschule

In der Entdeckerzeit an der Eiderschule Dellstedt/Pahlen arbeiten die Schülerinnen und Schüler zu einem von ihnen frei gewählten und mit persönlichem Bezug behafteten Themengebiet.

Dokumentieren im Logbuch

Ihren Lernprozess dokumentieren die Kinder hierbei mithilfe eines sogenannten Logbuchs (Lerntagebuch).

4 tolle Entdeckertage

Die Entdeckerzeit wird an vier kompletten Wochentagen an beiden Standorten der Eiderschule jeweils in Dellstedt (nach den Osterferien) und in Pahlen (vor den Osterferien) zunächst in den Klassenstufen 3/4  durchgeführt.

Der gesamte Schultag steht somit für die Durchführung der Entdeckerzeit zur Verfügung und alle an diesem Tag im Stundenplan eingesetzten Lehrkräfte in Klassenstufe 3/4  stehen als Ansprechpartner, Ratgeber und Helfer für die Kinder zur Verfügung.

Im Entdecker-Briefing, einem informierenden Interview, berichten die Kinder ihren Lehrkräften von den gemachten Entdeckungen und holen sich Hilfe oder Ideen, wie die Entdeckungsfahrt weiter gehen kann. Auch diese Ergebnisse werden im Logbuch festgehalten.

Das Einüben des Umgangs mit dem Logbuch erscheint uns wichtig, da diese Art zu handeln die Schülerinnen und Schüler in dem reflektierenden Analysieren der eigenen Lern- und Arbeitshandlungen unterstützt.

Präsentieren, anerkennen, wertschätzen

Eine Präsentation der Ergebnisse wird von den Lehrerinnen am letzten Tag der Entdeckerzeit organisiert. Hier sollen die Arbeiten der Kinder für alle anderen Schülerinnen und Schüler, Eltern und Interessierte ausgestellt und gegebenenfalls erläutert oder vorgeführt werden.

Die Entdeckerzeit soll den Kindern ermöglichen, in dieser Zeit Themengebiete zu erarbeiten und zu erforschen, die ihren persönlichen Interessen und Begabungen entsprechen – und das einmal fernab von Grammatikunterricht oder Einmaleinsreihen. Sie sollen Schule als Ort erleben, der ihre eigenen Vorlieben berücksichtigt, ihnen Raum für eigene Bemühungen und Ideen ermöglicht und dabei hilft, diesbezügliche Entdeckungen zu machen. Alles basiert darauf, dass jedes Kind etwas Besonderes kann bzw. eine bestimmte Begabung hat. Auch dieses herauszufinden ist eine eigene Entdeckung, die in der Entdeckerzeit gemacht werden kann.

 

Telefon Sekretariat Dellstedt

04802-846

 

Telefon Pahlen

04803-366

eiderschule.dellstedt@schule.landsh.de

Eiderschule Dellstedt, Sekretariat: 

Schulstraße 18, 25786 Dellstedt

 

Eiderschule Pahlen

Mühlenberg 49, 25794 Pahlen

 

© 2015 by Eiderschule. Proudly created with Wix.com